Mit 4 Möglichkeiten in Bitcoin investieren

In Bitcoin investieren ist kein Hexenwerk. Ich zeige Dir 4 Möglichkeiten von einfach bis kompliziert, wie Du von Bitcoin profitieren kannst

Es gibt viele gute Gründe, warum Du in Bitcoin investieren willst. Diese reichen vom schnöden Hoffen auf eine hohe Rendite bis hin zur Überzeugung, dass Bitcoin die Welt zu einem besseren Ort macht. Letzteres glaubst Du mir nicht? Wenn Du mehr über die Bedeutung von Bitcoin für Menschen im Globalen Süden und in Kriegsgebieten erfahren möchtest, empfehle ich Dir die Podcastfolge „Ein unsichtbares Werkzeug“ aus der Reihe „Bitcoin kurz erklärt“ von Nicole Nowak. Aber es gibt viele verschiedene Wege zum Bitcoin investieren. Ich zeige Dir die Möglichkeiten und gebe Dir eine Checkliste zur Auswahl Deines bevorzugten Bitcoin-Investments.

Bitcoin auf der Blockchain kaufen

1: Echten Bitcoin-Besitz bekommst Du nur durch Selbstverwaltung

Bitcoin lebt auf der Blockchain, einer dezentralen und unveränderlichen Datenbank. In seiner nativen Form kaufst Du Bitcoin auch genau dort: auf der Blockchain. Der Weg zu Deinen eigenen Bitcoin auf der Blockchain erfordert von Dir aber einigen Einarbeitungsaufwand. Denn Du benötigst eine Kryptobörse, auf der Du Deine Euro gegen Bitcoin tauschen kannst, und eine Wallet, mit der Du Zugriff auf Deine eigenen Bitcoin hast.

Dieser Weg ist die sicherste Möglichkeit, Bitcoin zu besitzen. Außerdem profitierst Du von Steuerfreiheit bei Kursgewinnen nach einem Jahr Haltedauer und nutzt die Absicherung gegen Krisen im Finanzsystem, die Bitcoin bietet. Für mich fühlt es sich auch einfach gut an, meine eigenen Bitcoin-Bruchstücke im Explorer auf der Blockchain zu sehen.

2: Mit der Bitcoin-Verwahrung gibst Du Dein Eigentum aus der Hand

Aber die Handhabung einer eigenen Wallet ist nicht ganz trivial, weil Du einige Konzepte der Blockchain verstanden haben und sehr sorgfältig bei der Aufbewahrung Deines Blockchain-Passworts sein solltest. Dieses Problem haben viele Kryptobörsen bereits erkannt und bieten Dir auch die Verwahrung Deiner Bitcoin an. Das fühlt sich dann so einfach an wie ein Wertpapier in Deinem Online-Depot.

Dieser Weg ist sehr bequem und kundenfreundlich und gaukelt Dir auch volles Bitcoin-Eigentum vor. Aber Du besitzt die Blockchain-Passwörter eben nicht selbst, und damit bist Du in der Bitcoin-Welt eben nicht der Eigentümer. Im Kryptospace sagt man: Not your keys, not your coins. Manch ein Verlust durch Krypto-Skandale der letzten Jahre wäre nicht passiert, hätten die Betrogenen ihre Kryptowährungen auf einer eigenen Wallet gehalten. Aber immerhin hast Du die Möglichkeit, Deine Bitcoin auch später noch auf Deine eigene Wallet ziehen.

in Bitcoin investieren
in Bitcoin investieren

Über klassische Wertpapiere in Bitcoin investieren

3: Relativ nah dran bist Du mit einer Schuldverschreibung auf Bitcoin

Aber Du musst Dich nicht auf der Blockchain bewegen, wenn Du von erhofften Kurssteigerungen profitieren willst. Die klassische Börse bietet Dir Wertpapiere an, mit denen Du indirekt in Bitcoin investieren kannst: ETP und ETN auf Bitcoin sind Schuldverschreibungen, die an die Wertentwicklung des Bitcoin gekoppelt sind. Manche sind sogar mit Bitcoin hinterlegt und verbriefen Dir das Recht auf Auslieferung der Bitcoin.

Mit diesen physisch besicherten ETP mit Auslieferungsoption profitierst Du sogar auch von der Steuerfreiheit nach einem Jahr Haltedauer und sie sind ähnlich sicher gegen Emittenteninsolvenz wie ETF. Außerdem kannst Du die Papiere in Deinem Depot halten und musst kein zusätzliches Konto irgendwo eröffnen. Auch Dein Blockchain-Passwort kann Dir nicht verloren gehen, denn die keys besitzt der ETP-Anbieter. Dies ist der Investitionsweg für alle, die noch nicht orangepilled wurden, also vom Nutzen und der Schönheit von Bitcoin überzeugt sind.

4: Mit Aktien und ETF irgendwie in Bitcoin investieren

Noch weiter weg vom ursprünglichen Bitcoin bist Du mit Aktien. Es gibt mindestens 70 Aktiengesellschaften weltweit, die Bitcoin in ihrer Bilanz haben. Entweder, weil sie an der Wertschöpfung von Bitcoin beteiligt sind (zum Beispiel Mining-Farmen oder Kryptobörsen), Zahlungen mit Bitcoin abwickeln, Geschäftsmodelle rund um Bitcoin aufbauen oder Bitcoin gekauft haben. Klar, dass Du mit dem Kauf solch einer Aktie nur indirekt am Bitcoin-Kurs teilnimmst, manchmal sogar gehebelt.  

Selbstverständlich gibt es auch ETF auf Aktienkörbe solcher Aktien. Diese enthalten ein breites Sammelsurium an Unternehmen, die in der Blockchain-Technologie unterwegs sind. Mining-Farmen, Kryptobörsen, Elektronikhersteller und Bitcoin-Halter sind meist darin enthalten. Klar, mit Einzelaktien oder einem Blockchain-ETF hältst Du nicht die echten Bitcoin, und profitierst auch nicht von der Steuerfreiheit nach einem Jahr.

Der Hype um den Bitcoin-ETF

In der News-Bubble in meiner Ecke des Internets gab es letzte Woche einen großen Hype, weil die amerikanische Börsenaufsicht sogenannte Bitcoin-ETF genehmigt hat und jetzt überschlagen sich die Analysten und Investoren mit immer höheren unglaublichen Kurszielen für Bitcoin. Was hat es damit auf sich?

Es handelt sich um ETF, die direkt in Bitcoin investieren. Aber in Deutschland muss jeder ETF das Risiko streuen, also in mehrere verschiedene Wertpapiere investieren. Deshalb sind die Bitcoin-ETF in Deutschland nicht zugelassen, Du kannst nicht darin investieren (eine Alternative sind unsere Bitcoin-ETP). Aber sie könnten das Big Money, viele Milliarden Dollar von institutionellen US-Anlegern in Bitcoin lenken, die darin bisher nicht investieren durften. Deshalb könnte die Zulassung ein langfristiger Katalysator für den Bitcoin-Preis sein.

In Bitcoin investieren mit dieser Checkliste

1234
Du möchtest von Kurssteigerungen des Bitcoin profitierenxxxx
Du möchtest echte Bitcoin und nur Bitcoin kaufenxxx
Du akzeptierst höhere Kursschwankungen ggü. dem Bitcoin-Kursx
Du brauchst eine Versicherung gegen Krisen im Finanzsystemx
Du suchst einen Korb aus verschiedenen Kryptowährungenx
Du möchtest von der Steuerfreiheit nach einem Jahr Haltedauer profitierenxx(x)
Du möchtest bequem investieren (z.B. Kundenservice)xxx
Die Steuer soll automatisch abgerechnet werdenxx
In Bitcoin investieren mit dieser Checkliste

In Bitcoin investieren mag Dir noch ein großes Rätsel sein. Ich helfe Dir gern, einen Durchblick zu erhalten: in meiner Bitcoin-Masterclass für Frauen lernst Du nicht nur die Geheimnisse wie Bitcoin funktioniert, und den Nutzen kennen, sondern auch die verschiedenen Wege zum Investieren. Und den Unterschied zwischen ETF und ETP erkläre ich, neben vielen anderen Geheimnissen über die Geldanlage, in meiner Masterclass Geldanlage für Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert